Polizei Düren

POL-DN: Baum versperrte den Weg

Nideggen (ots) - Einen unfreiwilligen Stopp musste ein Triebwagen der Rurtalbahn in der Nacht zum Mittwoch einlegen. Ein Baum war auf die Gleise gefallen, wodurch es zu einem Zwischenfall kam. Es wurde niemand verletzt.

Gegen 01:00 Uhr war ein Zug der Privatbahn von Nideggen-Brück in Richtung Heimbach unterwegs. Auf freier Strecke bemerkte der Triebwagenführer etwa in Höhe des Campingplatzes einen Baum, der sich aus etwa zehn Metern Höhe aus einer Böschung gelöst hatte und mit seiner Krone auf der Gleisanlage lag. Auch eine direkt eingeleitete Vollbremsung konnte nicht mehr verhindern, dass es zu einem Frontalaufprall mit dem Hindernis kam und sich danach Äste durch die Windschutzscheibe in das Fahrzeuginnere bohrten. Dadurch wurden weder der Triebwagenführer noch seine zwölf verbliebenen Fahrgäste verletzt.

Nachdem der Baum durch die Feuerwehrlöschgruppen aus Nideggen und Schmidt zersägt und von den Gleisen geräumt worden war, wurde der beschädigte Triebwagen im Bahnhof Brück abgestellt. Die Fahrgäste konnten danach mit dem zweiten Triebwagen weiter in Richtung Heimbach befördert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: