Polizei Düren

POL-DN: Wer hatte Grün? - Unfallzeugen gesucht

Düren (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 27 bei Lendersdorf ist die Unfallursache ungeklärt. Die beiden betroffenen Autofahrer behaupten jeweils, dass sie bei "Grün" in den Kreuzungsbereich eingefahren sind.

Eine 45 Jahre alte Frau aus Kreuzau befuhr gegen 19:35 Uhr mit ihrem Pkw die K 27 in Fahrtrichtung Untermaubach. Als sie die Kreuzung mit der Saint-Hubert-Straße passieren wollte, zeigte die Ampel nach ihrer Aussage für ihre Fahrtrichtung Grünlicht. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß mit dem Wagen eines 18-Jährigen aus Hürtgenwald, der aus der Ortslage Berzbuir kommend nach Lendersdorf fahren wollte. Er gab gegenüber den Polizisten an der Unfallstelle an, dass er zunächst bei "Rot" angehalten habe. Als die Lichtzeichenanlage dann auf "Grün" umschlug, sei er los gefahren und mit dem Auto seiner Unfallgegnerin kollidiert.

Bei dem Verkehrsunfall wurde die 45-Jährige leicht verletzt. Der Einsatz des Rettungsdienstes war aber nicht erforderlich. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 13000 Euro geschätzt.

Zur Ermittlung der Unfallursache sucht die Polizei weitere Unfallzeugen. Sie werden gebeten, sich bei der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: