Polizei Düren

POL-DN: Professionell eingerichtete Cannabisplantage ausgehoben

Düren (ots) - Wegen des Verdachts der Herstellung und des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen wurden am Mittwoch zwei 39 und 43 Jahre alte Männer aus dem Stadtgebiet vorläufig festgenommen. Gegen den 43-Jährigen ordnete das Amtsgericht Düren auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen am Donnerstag die Untersuchungshaft an.

Seit mehreren Monaten hatten Beamte des zuständigen Kriminalkommissariats der Dürener Polizei gegen die beiden bisher noch nicht in Erscheinung getretenen Beschuldigten ermittelt. Am Mittwoch erfolgten dann die durch das Gericht angeordneten Durchsuchungen des Wohnobjekts der Tatverdächtigen und eines zurzeit nicht bewohnten Mehrfamilienhauses in der Kölner Landstraße.

Bei den Durchsuchungen wurden 107 Gramm verkaufsfertig verpacktes und mehr als 1300 Gramm getrocknetes Marihuana, 490 Cannabispflanzen sowie 585 Setzlinge aufgefunden. Außerdem konnte ein komplettes Equipment, bestehend aus Klimaanlage, Lampen, Chemikalien und einem Bewässerungssystem, zur Anzucht der Pflanzen sichergestellt werden.

Allein der Verkauf der 490 Cannabispflanzen in der Rauschgiftszene hätte nach Erkenntnissen der Polizei einen Mindestgewinn von bis zu 100000 Euro erbringen können.

Die polizeilichen Ermittlungen werden fortgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: