Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

01.06.2012 – 11:53

Polizei Düren

POL-DN: Nächtlicher Einbruch in Juweliergeschäft

Linnich (ots)

In der Nacht zum Freitag drangen derzeit unbekannte Täter in das Geschäft eines Juweliers auf der Rurstraße ein. Gestohlen wurden Schmuck und Uhren.

Um 02:40 Uhr war durch den oder die Täter die vor dem Schaufenster des Juweliergeschäfts herunter gelassene Metallrolllade unter Verwendung eines speziell präparierten Wagenhebers hoch geschoben worden. Durch die so entstandene Öffnung kletterte mindestens ein Täter in den Vorraum und zerstörte dort die Eingangstür des Juwelierladens. So konnten die Verkaufsräumlichkeiten betreten und ausgestellte Artikel eilig mitgenommen werden. Bei dem Einbruch war ein Alarm ausgelöst worden. Die Täter ließen bei der hastigen Flucht die von ihnen verwendeten Werkzeuge zurück. Eine Zeugin hatte eine Person vom Tatortbereich in Richtung Altwyk flüchten sehen.

Beamte der Kriminalwache nahmen am Tatort eine Spurensuche und Spurensicherung vor. Bei der ausgelösten nächtlichen Fahndung konnten keine Tatverdächtigen mehr angetroffen werden. Der hinzu gezogene Geschäftsinhaber muss die Höhe des entstandenen Diebstahlschadens zunächst noch feststellen.

Für die Polizei sind alle Zeugenhinweise interessant. Dabei wird nicht nur nach Beobachtungen zur Tatzeit gefragt. Möglicherweise wurden bereits im Vorfeld der Tat Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die das Geschäft ausgekundschaftet haben. Sachdienliche Mitteilungen über verdächtige Beobachtungen erbittet die Polizei an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-2425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung