Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

27.02.2001 – 12:13

Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss

      Düren (ots)

010227 -1- (Düren) Verkehrsunfallflucht unter
Alkoholeinfluss

    Düren - Nach Zeugenaussagen befuhr ein 19-Jähriger aus der Gemeinde Niederzier in der Nacht zum Dienstag, gegen 02.40 Uhr, die Eintrachtstraße im Stadtteil Birkesdorf von der Akazienstraße in Richtung der Straße «Weidenpesch». In Höhe der Flemingstraße wendete er sein Fahrzeug und fuhr ca. 50-100 Meter rückwärts. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte mit dem Heck gegen einen Straßenbaum. Nach dem Aufprall entfernte er sich, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern vom Unfallort. Er fuhr mit dem Pkw ca. 100 Meter weiter und stellten diesen auf der Eintrachtstraße ab. Anschließend verließ der 19-Jährige mit den Insassen den Pkw und begab sich in ein Mehrfamilienhaus. Dort wurde er gegen 03.05 Uhr von den Beamten in einer Wohnung angetroffen. Bei der Befragung gab der Fahrer an, den Unfall verursacht zu haben. Dabei stellten die Beamten in seiner Atemluft Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alco-Test ergab einen AAK-Wert von 0,54 mg/l (1,08 Promille). Der 19-Jährige gab an, erst nach dem Unfall Alkohol konsumiert zu haben. Auf der Hauptwache in Düren wurden ihm vom diensthabenden Arzt zwei Blutproben entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Sachschaden wird auf 800 DM geschätzt.(Weiß)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren