Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 26.02.2012

Düren (ots) - 120226 - 1 Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Jülich. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen einer 71-jährigen Autofahrerin aus Gangelt kam es am Samstag, 24.02.2012 um 18.30 Uhr zu einer folgenschweren Kettenreaktion auf dem Parkplatz des REWE-Marktes/Praktika-Marktes in Jülich, Margaretenstraße, in dessen Verlauf zwei Personen verletzt und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 16.500 Euro entstandt. Zeugen schilderten den Unfallhergang wie folgt: Die Unfallverursacherin versuchte in eine Parklücke einzuparken, als plötzlich das Fahrzeug stark beschleunigt wurde. Es stieß gegen einen weiteren geparkten Pkw, der nach hinten geschoben wurde und eine 21-jährige Fußgängerin touchierte, die zu Fall kam. Danach wurde der zweite Pkw gegen einen dritten Pkw gedrückt. Währenddessen fuhr der Pkw der Unfallverursacherin weiter über den Parkplatz und stieß gegen einen Baum. Hier wurde die Fahrt gestoppt. Der Baum knickte um und beschädigte letztendlich noch einen Automaten, der unterhalb des Baumes aufgestellt worden war. Beide Frauen wurden mittels Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt. Während die 21-Jährige nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde, musste die 71-Jährige stationär aufgenommen werden.

120226 - 2 Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Düren. Am 25.02.2012 gegen 05.45 Uhr erhielt eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Düren einen Einsatz in der Meckerstraße in Düren. Hier machte ein 24-jähriger Dürener Angaben zu einem Unfall mit anschließender Flucht. Der Dürener, der mit einem Roller unterwegs war, erklärte, dass ihn beim Abbiegen ein Pkw überholt und touchiert habe, wodurch er zu Fall gekommen sei. Anschließend habe der Pkw allerdings seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Angaben zum flüchtigen Pkw konnte der Rollerfahrer nicht machen. Während der Unfallaufnahme fiel beim ihm allerdings starker Alkoholgeruch des Atems auf. Ein durchgeführter Test verlief postiv. Daraufhin wurde der 24-Jährige der Polizeiwache Düren zugeführt, wo ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Die Fahrerlaubnis des Rollerfahrers wurde sichergestellt.

120226 - 3 Verkehrsunfallflucht

Titz. Am Samstag, dem 25.02.2011 zwischen 10.00 Uhr und 11.30 Uhr wurde in Titz, Prämienstr.18, ein abgestellter blauer Renault durch einen vorbeifahrenden Pkw beschädigt. DerVerursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt ca. 700 Euro. Zeugen des Vorfalles mögen sich bei der Polizei Düren unter 02421-9492425 melden.

120226 - 4 Trunkenheitsfahrt

Düren. Am Sonntag, dem 26.02.2012 gegen 02.55 Uhr wurde ein 28-jähriger Kölner Pkw-Fahrer in Düren-Hoven im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten und überprüft. Da ein durchgeführter Atemalkoholtest positiv verlief, wurde der Kölner der Polizeiwache Düren zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

120226 - 5 Exhibitionist

Jülich. Am Freitag, dem 24.02.2012 gegen 19.45 Uhr belästigte ein ca. 30 - 35 jähriger Mann eine 31-jährige Jülicherin, während diese im Bereich der Adolf-Fischer-Straße joggte. Der dunkel gekleidete Mann, mit auffallend runder Kopfform, beobachtete die Frau und ornanierte auf seinem Fahrrad sitzend. Eine Fahndung nach dem Mann verlief negativ.

120226 - 6 Diebstahl von Verkehrszeichen

Aldenhoven. In der Nacht von Freitag auf Samstag (24./25.02.12) wurden auf der Bundesstraße 56, in Höhe der Ortslage Siersdorf, mehrere Verkehrszeichen entwendet. Es entstand ein Schaden von 1000 Euro. Darüber hinaus bestand auch eine Gefahr für ortsfremde Autofahrer, da für diese die Verkehrssituation unklar war. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Polizei Düren 02421-949-2425 zu wenden.

120226 - 7 Einbruchskriminalität

Kreis Düren. Unbekannte Einbrecher waren an diesem Wochenende auch im Kreisgebiet Düren aktiv. Betroffen hiervon waren das Stadtgebiet Düren mit insgesamt 5 Einbrüchen und das Gemeindegebiet Aldenhoven mit 2 Einbrüchen. Die Täter drangen in Wohnungen, Vereinsheime, Garagen und Eisdielen ein und entwendeten Bargeld, Fahrräder und Spirituosen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: