Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

25.06.2010 – 12:00

Polizei Düren

POL-DN: Verkochtes Ei löste Brandalarm aus

Düren (ots)

Am Donnerstagnachmittag wurden Polizei und Rettungsdienste zu einem Wohnungsbrand nach Birkesdorf entsandt. Ein beim Kochen vergessenes Ei hatte ein Mehrfamilienhaus unter Rauch gesetzt.

Gegen 17.20 Uhr hatten Zeugen alarmierenden Brandgeruch und Rauchschwaden im Treppenhaus wahrgenommen, die sich aus der verschlossenen Wohnung eines Hausmitbewohners in der Straße "Zur Kesselkaul" ausbreiteten. Die am Einsatzort eingetroffenen Polizeibeamten machten sich durch energisches Klingeln und Klopfen erfolgreich an der Wohnungstür bemerkbar, die kurz darauf von einem höchst verwundert wirkenden Wohnungsinhaber geöffnet wurde. Der allein stehende 73-Jährige, dessen Wohnungsflur bereits von einer gefährlichen Rauchwolke so dicht eingenebelt war, dass man nichts mehr erkennen konnte, meinte seelenruhig, es sei doch gar nichts passiert. Tatsächlich entdeckten die Polizisten auf dem Küchenherd, nachdem der Rauch sich langsam verzogen hatte, ein mehr als hart gekochtes Ei in einem inzwischen schwarz verkohlten Kochtopf.

Der Senior musste durch hinzu gezogene Familienangehörige zur vorsorglichen ärztlichen Untersuchung überredet werden. Ein RTW transportierte ihn in ein Krankenhaus. Bereits anderthalb Wochen zuvor hatte es Anlass zu einem ähnlichen Feuerwehreinsatz in der Wohnung des betagten Herrn gegeben.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren