Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bei Arbeiten stürzte eine Wand ein

Hürth (ots) - Am Donnerstag (15. Oktober) um 16.15 Uhr kam es bei privaten Arbeiten in der Mathiasstraße zu einem Unglücksfall. Ein 45-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt.

Der Mann beabsichtigte nach ersten Ermittlungen eine Mauer abzubrechen, um noch brauchbare Steine herauszuarbeiten. Das hatte er mit den Eigentümer des Gebäudes so vereinbart. Bei den Arbeiten fiel eine Wand um und begrub den 45-jährigen Brühler. Zeugen hörten den Vorfall und alarmierten die Rettungskräfte. Diese bargen den Mann und versorgten ihn notärztlich. Er kam in eine Universitätsklinik. Nach Auskunft der Ärzte von heute besteht weiterhin Lebensgefahr. Die Angehörigen wurden durch die Polizei informiert.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: