Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

05.10.2008 – 04:42

Polizei Düren

POL-DN: Ohne Fahrerlaubnis - aber mit Schutzengel unterwegs

POL-DN: Ohne Fahrerlaubnis - aber mit Schutzengel unterwegs
  • Bild-Infos
  • Download

Jülich (ots)

Am frühen Sonntag morgen gegen 01.20 Uhr verursachte eine 21-Jährige Linnicherin einen Verkehrsunfall, bei dem sie ihren augenscheinlich mitfahrenden Schutzengel erheblich strapaziert haben dürfte.

Die eingesetzten Beamten der Polizeiwache Jülich befürchteten das Schlimmste, als sie an der Unfallstelle vor Merzenhausen auf der L 228 eintrafen und dort feststellten, dass eine Leitplanke sich durch das Innere des Unfallfahrzeugs bohrte.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die junge Frau auf der Fahrt von Linnich nach Merzenhausen aus bislang nicht bekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanken geprallt war. Die betroffene Fahrzeugführerin, die alleine mit dem Wagen unterwegs war, wurde einem Krankenhaus zugeführt, jedoch glücklicherweise nur leicht verletzt.

Das Unfallfahrzeug führte sie ohne Wissen des Halters. Allerdings auch ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, so dass nunmehr ein Strafverfahren gegen die Linnicherin eingeleitet werden musste, gegen das sie ihr fleißiger Schutzengel letztlich nicht mehr bewahren konnte.

Nach dem Unfall hatte der geführte Wagen lediglich noch Schrottwert.Den entstandene Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 6.000 Euro.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung