Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer bekam die Kurve nicht

Kreuzau (ots) - Mit Kopfverletzungen und außerdem strafprozessualen Folgen ging am Sonntagabend ein Ausflug für einen alkoholisierten Radfahrer sehr unangenehm zu Ende.

Gegen 19.20 Uhr befuhr ein 44 Jahre alte Kreuzauer mit einem Fahrrad zunächst den Ruruferradweg, von Obermaubach kommend in Richtung Kreuzau. In Begleitung seiner ebenfalls mit dem Rad fahrenden Ehefrau überquerte er die Rur in Höhe der Grillhütte "Drei Erken" auf der dortigen Brücke. Bei der Abfahrt unterschätzte er offenbar die auf der Gefällstrecke entstandene Geschwindigkeit. Er bekam trotz eines Bremsmanövers die Kurve am Brückenabgang nicht und prallte gegen einen Baum. Dabei schlug er vermutlich mit dem unbehelmten Kopf gegen den Stamm, so dass er zwischenzeitlich sogar bewusstlos war. Ein hinzu gerufener RTW transportierte den Mann zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus.

Nachdem ein Alcotest einen Wert von 1,18 Promille AAK bei dem Radfahrer angezeigt hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Jetzt ist in einem Strafverfahren sogar sein bereits sichergestellter Führerschein gefährdet.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: