Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

02.03.2000 – 10:02

Polizei Düren

POL-DN: (Linnich) Aufgefahren - Pkw-Fahrerin schwer verletzt

      Düren (ots)

000302 -5- (Linnich) Aufgefahren -
Pkw-Fahrerin schwer verletzt

    Linnich - Eine 29-Jährige aus der Gemeinde Titz befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 17.40 Uhr, mit ihrem Pkw die Landesstraße -L 226- von Linnich nach Titz hinter dem Pkw einer 21-Jährigen aus Linnich. Als die 21-Jährige in Höhe des Stadtteil Gevenich nach links in die Pützstraße abbiegen wollte und verkehrsbedingt anhielt, fuhr die 29-Jährige auf den vorausfahrenden Pkw der 21-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufprall geriet der Pkw der 21-Jährigen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem aus Richtung Titz kommenden Lkw, der von einem 45-Jährigen aus Hückelhoven geführt wurde, zusammen. Der Lkw geriet ins Schleudern beschädigte auf der Gegenfahrbahn einen Leitpfosten. Anschließend fuhr ein 47-Jähriger aus Linnich, der in Richtung Linnich unterwegs war, gegen einen auf der Fahrbahn liegenden beim Unfall abgerissenen Unterfahrschutz des Lkw. Dabei wurde die Ölwanne des Pkw beschädigt. Die 21-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurde mit dem RTW zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen der unfallbeteiligten Fahrerinnen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Sie mussten eingeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 24 000 DM geschätzt.(we)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren