Polizei Düren

POL-DN: Betäubungsmittel im Drogenmilieu sichergestellt

Düren (ots) - Mehrere Strafanzeigen erstattete die Polizei am Donnerstag gegen insgesamt sechs Personen aus der Rauschgiftszene, weil sie im Verdacht stehen, Heroin in Kleinmengen verkauft und benutzt zu haben.

Bereits gegen 08.30 Uhr beobachteten Beamte des Einsatztrupps eine 26 Jahre alte Frau aus Düren und einen 38-jährigen Mann, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, als sie an mehrere Drogenabhängige in einem Bushaltestellenhäuschen an der Nordseite des Bahnhofes kleine Päckchen verteilten und dafür Geldscheine in Empfang nahmen. Bei der Überprüfung eines der Abnehmer, ein 33-Jähriger, der ebenfalls als Obdachloser eingestuft ist, konnten von den in zivil gekleideten Polizisten fünf "Bubbles" Heroin aufgefunden und sichergestellt werden.

Kurz vor 12.00 Uhr wurde von den Ordnungshütern eine 30-jährige Dürenerin auf der Aachener Straße im Rahmen einer Personenkontrolle angehalten und überprüft. Auch bei ihr fanden sie eine Konsumeinheit Heroin, die sie in einem Handschuh versteckt hatte.

Gegen 14.45 Uhr gerieten dann ein 24 Jahre alter Mann und eine 31-jährige Frau, die beide in Düren wohnhaft sind, in das Visier der Polizeibeamten. Sie erkannten die Beiden auf der Tivolistraße und bekamen mit, wie der Tatverdächtige gerade ein Päckchen mit einer illegalen Substanz an die Dürenerin aushändigen wollte. Auch dieses Betäubungsmittel konnte sichergestellt werden.

Die strafrechtlichen Ermittlungen gegen alle Beschuldigten wurden aufgenommen und dauern derzeit an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: