Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

28.11.2007 – 12:25

Polizei Düren

POL-DN: Geschwindigkeit um 100 % überschritten

    Kreis Düren  (ots)

Die Polizei überwachte am Dienstag an mehreren Stellen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten. Dabei war insbesondere das Verhalten eines 61-Jährigen zu beanstanden, weil er mit 140 km/h viel zu schnell unterwegs war.

    Die Beamten des Verkehrsdienstes hatten am späten Vormittag ein Lasermessgerät in der 70 km/h-Zone auf der L 264 in Höhe der Kreuzung mit der Verbindungsstraße zwischen den Ortslagen Vettweiß und Gladbach aufgebaut. Gegen 11.40 Uhr passierte der 61-jährige Mann aus dem Gemeindegebiet mit seinem Pkw mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Kontrollstelle. Abzüglich der vorgeschriebenen Toleranzwerte war für ihn eine gefahrene Geschwindigkeit von 140 km/h zu protokollieren. Daher musste gegen ihn das erforderliche Bußgeldverfahren eingeleitet werden, bei dem er mit einer Geldbuße und zwei Monaten Fahrverbot zu rechnen hat.

    Aufgrund von Beschwerden aus der Bevölkerung wurde am Nachmittag die 30 km/h-Zone auf der Schlicher Straße in der Ortschaft D´horn überwacht. Innerhalb von zwei Stunden stellten die Ordnungshüter dort 17 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest, wovon 14 mit der Erhebung eines Verwarnungsgeldes geahndet werden mussten. Darunter befand sich auch der Sohn einer der Arbeit der Polizei interessiert zuschauenden Anwohnerin, deren Schrecken darüber jedoch nur von kurzer Dauer war. Bei dem Beifahrer des Verkehrssünders handelte es sich um einen der Beschwerdeführer.

Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren