Polizei Düren

POL-DN: 07071005 Gasalarm sorgte für Aufregung

    Langerwehe (ots) - Am frühen Montagabend hatte im Ortskern plötzlich auftretender Gasgeruch zu einer Evakuierung von Anwohnern im Bereich der Schadensstelle geführt.

    Gegen 18.40 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr in die Hauptstraße entsandt. Aus einem oberirdischen Propangastank war eine unbekannte Menge Gas entwichen, das im Umgebungsbereich auch in die Kanalisation und Kellerräume abgesackt war. Während die Feuerwehr die zur Beseitigung des potentiell gefährlichen Gas-Luft-Gemisches notwendigen Belüftungsmaßnahmen durchführte, wurden die Bewohner der Hauptstraße zwischen Luchemer Straße und Schönthaler Straße sicherheitshalber evakuiert und das Pfarrheim als Aufenthaltsort zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig wurde der Gefahrenbereich abgesperrt, was auch eine etwa halbstündige Unterbrechung des Bahnverkehrs bis 19.40 Uhr beinhaltete. Kurz vor 21.00 Uhr brachten die Messergebnisse Entwarnung, so dass die Räumungsmaßnahmen wieder aufgehoben werden konnten.

    Ersten Ermittlungen zufolge hatte eine Hausbesitzerin bei der Kontrolle des Gastanks offenbar fahrlässig ein Ventil nicht ordnungsgemäß verschlossen, so dass der Tank sich selbst entleerte. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: