Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

27.03.2015 – 10:48

Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (186/2015) Verpuffung in Kellergeschoss in Hann. Mündener Wohnhaus - Niemand verletzt, Ursache noch ungeklärt

Göttingen (ots)

Hann. Münden, Hermannshäger Straße Freitag, 27. März 2015, gegen 00.00 Uhr

HANN. MÜNDEN (jk) - Im Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Hermannshäger Straße ist es letzte Nacht (26./27.03.15) zu einer Verpuffung gekommen. Ein offenes Feuer brach nicht aus. Nach ersten Ermittlungen könnte eine im Keller gelagerte Propangasflasche eine Rolle spielen. Das Behältnis wurde von der Polizei sichergestellt. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Höhe der entstandenen Inventarschäden beträgt vermutlich ca. 2.500 Euro. Schäden am Gebäude wurden nicht festgestellt.

Der 65 Jahre alte Hauseigentümer hatte eigenen Schilderungen zufolge gegen Mitternacht plötzlich einen lauten Knall gehört und bei Nachschau im Kellerbereich Brandgeruch wahrgenommen. Der Mann verständigte daraufhin die Rettungskräfte.

Die Freiwillige Feuerwehr Hann. Münden war mit 14 Kameraden vor Ort.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Göttingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung