Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

10.03.2015 – 11:41

Polizei Düren

POL-DN: Hompesch: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Titz (ots)

Am Montagabend wurde in der Ortslage Hompesch ein Bewohner in seinem Haus zum Opfer eines Raubüberfalls. Der Geschädigte erlitt dabei Verletzungen.

Gegen 19:00 Uhr hielt sich der Ortsansässige im Souterrain seines Domizils in der Boslarer Straße auf. Dann wurde er auf drei Personen aufmerksam, die widerrechtlich in sein Haus eingedrungen waren. Als er den Einbrechern zurief, dass er die Polizei informieren werde, setzten diese allerdings nicht zur Flucht an. Stattdessen brachten sie den Hausherrn mit Schlägen in ihre Gewalt. Der dabei verletzte Mann musste dann gezwungenermaßen zulassen, dass die Täter das Inventar nach Wertsachen durchsuchten. Entwendet wurden Geld und Schmuck.

Erst nachdem das brutale Trio das Haus verlassen hatte, konnte der Hompescher die Polizei informieren. Er wurde durch den Rettungsdienst zur stationären ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert.

Die Spurensuche und Spurensicherung hat unter anderem ergeben, dass die Täter sich durch Aufhebeln einer Tür einen Weg ins Haus bereitet hatten. Eine nach Bekanntwerden der Tat sofort ausgelöste Fahndung hatte bislang noch keinen Erfolg. Die Polizei sucht jetzt dringend nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Bei den drei unmaskiert agierenden Tätern handelt es sich der Beschreibung nach um Ausländer. Der Haupttäter sprach gebrochenes Deutsch. Nach Verlassen des Hauses fuhren sie mit einem Kleinwagen davon.

Alle Mitteilungen nimmt die Leitstelle der Dürener Polizei unter der Rufnummer 110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Beliebte Storys
Beliebte Storys
Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren