Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

15.08.2019 – 13:46

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Mann ohne Fahrscheine leistet Widerstand, verletzt Bundespolizistin und führt Bankkarte sowie Lichtbildseite eines Passes von anderen Personen mit sich

Merseburg/Weißenfels/Halle (ots)

Am Mittwoch, den 14. August 2019 informierte eine Zugbegleiterin das Bundespolizeirevier Halle gegen 17:00 Uhr über zwei Reisende in ihrem Zug. Der Regionalexpress war auf der Strecke Merseburg - Weißenfels unterwegs. Die zwei Personen konnten keinen Fahrschein vorweisen und verließen in Weißenfels den Zug. Im folgendem Gegenzug stiegen die beiden Männer am Bahnhof Weißenfels erneut in die Bahn ein und wurden durch die selbige Zugbegleiterin erkannt. Auch hier wollte sie die Fahrkarten kontrollieren und die Männer konnten wieder keine gültigen Zugtickets vorzeigen. Daraufhin informierte die Zugbegleiterin erneut die Bundespolizei. Eine Streife erwartete den Zug bei der Ankunft in Merseburg und führte eine Personenkontrolle durch. Der 24-Jährige konnte den Beamten keinerlei Ausweisdokumente vorlegen. Sein 23-jähriger Bekannter verweigerte die Personalienfeststellung komplett. Bei der Durchsuchung nach Ausweisdokumenten sperrte er sich und versuchte sich der polizeilichen Maßnahme zu entziehen. Dabei verletzte er eine 43-jährige Bundespolizisten, welche stürzte und sich mehrere Hämatome und Schürfwunden an den Knien zuzog. Außerdem wurde ihre Hose beschädigt. Der Flüchtende konnte kurz darauf am Merseburger Busbahnhof gestellt werden. Das Duo wurde zur Identitätsfeststellung zum Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof Halle verbracht. Bei den Durchsuchungen fanden die Beamten bei den 23-Jährigen eine Lichtbildseite eines ukrainischen Reisepasses sowie eine Sparkassenkarte. Sowohl die Lichtbildseite als auch die Sparkassenkarte waren auf jeweils andere Personen ausgestellt und wurden dementsprechend durch die Bundespolizisten sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die Männer die Dienststelle wieder verlassen. Der 24-Jährige erhält Strafanzeigen wegen seiner begangenen Schwarzfahrten. Den 23-Jährigen erwarten neben Erschleichen von Leistungen in zwei Fällen, Strafanzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Unterschlagung. Die Ermittlungen bezüglich der Lichtbildseite dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell