Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: 17-jähriger "Schwarzfahrer" mit Diebesgut bespuckt Zugführer

Quedlinburg/Thale (ots) - Am Mittwoch, dem 21. November 2018 meldete sich ein Zugführer eines Harz-Elbe-Express bei der Bundespolizei am Magdeburger Hauptbahnhof und stellte Strafanzeige. Er war gegen 20.30 Uhr am Bahnhof Quedlinburg eingesetzt und wurde durch einen Jugendlichen bespuckt. Eine Zugbegleiterin informierte ihn zuvor über drei Jugendliche, die sie des Zuges verwies, da sie keine gültigen Fahrkarten bei sich führten. Der Zugbegleiter bemerkte kurz darauf, dass sich die drei Jungen erneut in die Bahn begaben und forderte sie ebenfalls auf, den Zug zu verlassen. Der Aufforderung kamen sie nur sehr widerwillig nach. Einer der Jugendlichen spuckte den Zugführer daraufhin an. Der Geschädigte gab eine detaillierte Personenbeschreibung ab, in dessen Folge eine sofort eingesetzte Streife den Jungen und seine beiden Kompagnons um 21.30 Uhr am Bahnhof Thale feststellte. Sie verließen gerade einen weiteren Zug, der aus Quedlinburg kam. Alle Drei sind bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Dem Zugführer wurde ein im Fahndungssystem der Polizei vorhandenes Lichtbild vorgelegt, womit er den 17-jährigen Täter zweifelsfrei identifizieren konnte. Während der polizeilichen Kontrolle stellten die eingesetzten Bundespolizisten bei den 17-Jährigen vier hochwertige Sweatshirts fest, bei denen die Diebstahlssicherung noch befestigt war. Die Kleidungsstücke wurden sichergestellt. Den jungen Mann erwarten nun Strafanzeigen wegen Leistungserschleichung, Körperverletzung und Diebstahl.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: