Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen 19-Jährigen

"Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen 19-Jährigen"
"Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen 19-Jährigen"

Magdeburg (ots) - Am heutigen Morgen, den 08. Oktober 2018, gegen 07:00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei im Personentunnel des Hauptbahnhofes Magdeburg einen jungen Mann. Bei der Überprüfung seiner Personalien im polizeilichen Informationssystem stellte sich heraus, dass gegen den 19-Jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Heidelberg vorlag. Wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde er bereits im Juni 2018 durch das Amtsgericht in Sinsheim zu einer Strafe von 200 Euro oder 20 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Da er weder die Geldstrafe gezahlt, noch sich dem Strafantritt gestellt hatte, erging im September 2018 der Haftbefehl. Der Mann wurde durch die Bundespolizei festgenommen. Zusätzlich wurde der 19-Jährige wegen Diebstahls von dem gleichen Amtsgericht gesucht. Die entsprechende Meldung zu seinem derzeitigen Aufenthalt wurde gefertigt. Zudem führte er noch ein Kampfmesser mit einer Klingenlänge von 14 Zentimetern mit sich. Dieses Messer wurde sichergestellt und der junge Mann erhält eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Da er die Geldstrafe seiner Verurteilung nicht begleichen konnte, übergaben die Bundespolizisten den 19-Jährigen an die Justizbeamten des Gefängnisses in Burg. Dort wird er die nächsten 20 Tage verbleiben müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: