Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Drogen und Softairwaffe bei 19-Jährigen festgestellt

Magdeburg (ots) - Am Sonntag, den 06. Mai 2018 fiel einer Streife der Bundespolizei gegen 06.30 Uhr in der Unterführung des Hauptbahnhofes Magdeburg ein Mann auf. Dieser wirkte orientierungslos und antworte auf gestellte Fragen der Bundespolizisten sehr verzögert und konfus. Bei der Kontrolle entdeckte die Streife dann in seinem Rucksack drei geringe Mengen an Betäubungsmitteln, vermutlich Heroin, welches in Alu- beziehungsweise Plastikfolie eingewickelt war. Ein durchgeführter Drogenschnelltest bei dem Mann zeigte die Einnahme von Kokain und/oder Opiate an. Zudem führte der 19-Jährige in seinem Rucksack eine Softairwaffe bei sich. Die Anscheinswaffe und die Drogen wurden sichergestellt. Den Mann erwarten mehrere Anzeigen wegen Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz. Da sich sein gesundheitlicher Zustand nicht besserte, rief die Streife einen Rettungswagen, der den jungen Mann in ein Krankenhaus brachte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: