Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

18.11.2018 – 14:40

Polizei Bonn

POL-BN: Wachtberg: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbrüchen - Hinweise erbeten

POL-BN: Wachtberg: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbrüchen - Hinweise erbeten
  • Bild-Infos
  • Download

Bonn (ots)

In der Nacht zu Samstag (17.11.2018) wurden der Bonner Polizei drei Wohnungseinbrüche in Wachtberg gemeldet.

Um 00:15 Uhr stellten die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße "Auf dem Acker" in Züllighoven bei ihrer Rückkehr einen Einbruch fest. Unbekannte waren zwischen 17:45 Uhr und dem Entdeckungszeitpunkt über eine aufgehebelte Terrassentür in die Räume eingedrungen und hatten Schmuck und Bargeld entwendet.

Durch ein aufgehebeltes Fenster gelangten Unbekannte zwischen 16:00 Uhr und 00:30 Uhr in ein Einfamilienhaus im Adendorfer Kastanienweg. Auch hier stahlen die Einbrecher Schmuck und Bargeld.

Im Zeitraum zwischen 16:30 Uhr und 00:30 Uhr hebelten bislang Unbekannte auch die Balkontüre einer Mehrfamilienhauswohnung auf der Pecher Hauptstraße auf. Was genau aus den durchsuchten Räumen entwendet wurde, steht noch nicht fest.

In allen Fällen gelang es den Tätern, unerkannt vom Tatort zu fliehen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Tatorte gesehen? Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 34 unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell