Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn

30.10.2018 – 13:27

Polizei Bonn

POL-BN: Bonn-Pützchen/Bechlinghoven: Autodiebe unterwegs - Kriminalpolizei ermittelt

Bonn (ots)

In der Nacht zu Montag (29.10.2018) entwendeten unbekannte Täter einen schwarzen BMW X5 in Pützchen/Bechlinghoven.

Der Wagen mit Bonner Städtekennung parkte vor einem Haus in der Karmeliterstraße. Die Täter nutzten den Zeitraum zwischen 22:00 Uhr am Sonntagabend und 14:00 Uhr am Montag zur Tatausführung. Das Fahrzeug ist mit einem schlüssellosen Zugangssystem ausgestattet. Nach dem derzeitigen Sachstand ist davon auszugehen, dass die unbekannten Täter das Funksignal eines in Haustürnähe liegenden Schlüssels einfingen und so in das Fahrzeug gelangten. Anschließend entkamen sie mit dem BMW unbemerkt vom Tatort.

Das zuständige Kriminalkommissariat 35 hat eine Ermittlungsgruppe eingerichtet und bittet um Ihre Mithilfe. Wem sind insbesondere in den frühen Morgenstunden des 29.10.2018 verdächtige Personen aufgefallen? Wer war zu dieser Zeit in Tatortnähe unterwegs? Wer hat das beschriebene Fahrzeug gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.

Durch die schlüssellosen Zugangssysteme (Keyless-Go oder Keyless-Entry) sind Kriminelle in der Lage Autos zu stehlen, ohne sie geräuschvoll aufbrechen zu müssen. Mit speziellen Geräten, die die Funksignale der Schlüssel einfangen und an die Fahrzeugelektronik weiterleiten, können die Fahrzeuge geöffnet und dann auch gestartet werden. Die Wegfahrt mit dem Auto ist so problemlos möglich, auch wenn die Verbindung zwischen Fahrzeug und Schlüsselsignal abreißt.

Die Polizei rät Besitzern von Fahrzeugen mit schlüssellosen Zugangssystemen (Keyless-Go oder Keyless-Entry) generell:

   -	Bewahren sie den Autoschlüssel grundsätzlich nicht in der Nähe 
der Eingangs-/Haustüre aufzubewahren. Sicher aufgehoben sind die 
Schlüssel dort nur in einer Metallbox mit entsprechender Abschirmung 
oder in Schlüsseletuis mit einer Folie, die die von dem Schlüssel 
ausgehenden Funksignale abschirmt. Diese können im Fachhandel oder 
über das Internet erworben werden. 
   -	Machen Sie den Selbsttest! Nur wenn das Fahrzeug sich nicht 
einmal dann öffnet, wenn Sie den "abgeschirmten" Schlüssel direkt 
neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit dieser Technik
keine Chance. 
   -	Fragen Sie beim Hersteller Ihres Fahrzeuges, ob für Ihr Fahrzeug
der Komfortzugang temporär deaktiviert werden kann. Bei manchen 
Herstellern ist es möglich, die Keyless-Funktion durch zweimaliges 
Drücken auf die Verriegelungs-Taste am Schlüssel zu deaktivieren. 
Fragen Sie bei Ihrer Fachwerkstatt nach, welche Möglichkeit es 
speziell für Ihr Fahrzeug gibt. 

Zum Schutz vor Fahrzeugdiebstahl gilt außerdem:

   -	Parken Sie hochwertige Fahrzeuge wenn möglich nicht am 
Straßenrand oder in ungesicherten Carports. 
   -	Nutzen Sie eine abschließbare Garage oder stellen Sie Ihr 
Fahrzeug zumindest an gut beleuchteten und belebten Straßen ab. 
   -	Achten Sie auf Personen oder Fahrzeuge mit auswärtigen 
Kennzeichen, die mehrmals langsam durch die Straße "streifen" und 
notieren Sie sich das Kennzeichen. Informieren Sie anschließend die 
Polizei. 
   -	Achten Sie auch auf Personen, die Ihr Fahrzeug fotografieren. 
Dies kann bereits eine Vorbereitungshandlung für einen späteren 
Diebstahl sein. Hochwertige Fahrzeuge werden auch auf Bestellung 
gestohlen. 
   -	Ziehen Sie den Zündschlüssel immer ab - auch bei kurzer 
Abwesenheit (z.B. beim Tanken, Zeitungskauf). Nur so ist im Regelfall
auch die Wegfahrsperre aktiviert. 
   -	Lassen Sie das Lenkradschloss immer einrasten. 

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell