Polizei Bonn

POL-BN: Unfallflucht in Bonn-Castell: Fußgänger angefahren - Verkehrskommissariat bittet um Hinweise

Bonn (ots) - Am Montag, 14.05.2018, soll der Fahrer eines silbernen PKW eine Verkehrsunfallflucht begangen haben.

Gegen 16:30 Uhr überquerte ein Fußgänger die Graurheindorfer Straße entlang des Kaiser-Karl-Rings. Als er sich auf dem Zebrastreifen der Rechtsabbiegerspur der Graurheindorfer Straße befand, wurde er von einem Auto erfasst, der nach rechts abbiegen wollte. Der Fahrer des PKW soll nach der Kollision nur kurz angehalten und sich danach in Richtung Kaiser-Karl-Ring vom Unfallort entfernt haben, ohne sich weiter um den Verletzten zu kümmern. Der 32-jährige Fußgänger wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach Zeugenangaben soll der unbekannte Fahrer 60-70 Jahre alt sein und dichtes graues Haar haben sowie während des Geschehens sein Mobiltelefon in der Hand gehalten haben.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall aufgenommen. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen, zum beschriebenen Fahrzeug oder dem Fahrer geben kann, wird gebeten sich unter 0228/15-0 bei den Ermittlern zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: