Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

12.12.2018 – 12:03

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Mit zwei Haftbefehlen gesucht
Bundespolizei nimmt verurteilten Dieb fest

BPOL-BadBentheim: Mit zwei Haftbefehlen gesucht / Bundespolizei nimmt verurteilten Dieb fest
  • Bild-Infos
  • Download

Bunde (Ostfrl.) (ots)

Die Bundespolizei hat am Dienstagvormittag an der deutsch-niederländischen Grenze einen gesuchten 47-Jährigen festgenommen. Gegen den Mann lagen gleich zwei Haftbefehle vor.

Gegen 09:45 Uhr kontrollierten Bundespolizisten im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung, die Fahrgäste eines international verkehrenden Reisebusses auf dem Rastplatz Bunderneuland. Unter den Reisenden befand sich auch ein 47-jähriger Ukrainer, der gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde.

Zum einen bestand ein Sicherungshaftbefehl aus einer rechtskräftigen Verurteilung wegen Diebstahls aus dem Jahr 2017. Der Mann war zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt worden. Nachdem ein Rest der Strafe zur Bewährung ausgesetzt wurde, war er offenbar untergetaucht und wurde verdächtigt seitdem erneut Straftaten begangen zu haben. Daraufhin ordnete das Landgericht Bayreuth Sicherungshaft an und erließ einen entsprechenden Haftbefehl. Darüber hinaus lag ein Untersuchungshaftbefehl vom Amtsgericht Ingolstadt gegen den 47-Jährigen vor. Auch in diesem Fall wird ihm ein Diebstahl zur Last gelegt.

Bei der Durchsuchung auf der Dienststelle wurde zudem noch eine geringe Menge Marihuana bei dem Mann gefunden. Da der Besitz strafbar ist, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Ausweislich seiner mitgeführten Dokumente befindet der Mann sich gegenwärtig in den Niederlanden im Asylverfahren. Nach der Vorführung bei einem Haftrichter am Amtsgericht in Leer (Ostfrl.) wurde der 47-jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell