Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bremen

04.07.2019 – 14:55

Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Fahrer an Englandfähre festgenommen

Bremen (ots)

Cuxhaven, 04.07.2019 / 06:10 Uhr

Fahndungscomputer vergessen nichts: Bundespolizisten haben in Cuxhaven den Fahrer eines Transporters festgenommen. Bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle der Passagiere der Englandfähre "Jutlandia Seaways" ermittelten sie, dass ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Amberg gegen ihn vorlag. Zwei Jahre zuvor war der 47-jährige Brite zu einer Geldstrafe von 1200 Euro verurteilt worden, nachdem er in der Nähe von Heilbronn ohne gültigen Führerschein unterwegs war. Zwar konnte er bei der Kontrolle den Cuxhavener Bundespolizisten einen gültigen Führerschein aus dem Jahr 2018 vorlegen, musste aber dennoch die Geldstrafe bezahlen - andernfalls hätte er sofort eine Haftstrafe von 30 Tagen antreten müssen.

Der Mann konnte den Betrag aufbringen und durfte am Vormittag weiterreisen - allerdings war die Fähre bereits abgefahren.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell