Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Trier

24.09.2018 – 11:25

Bundespolizeiinspektion Trier

BPOL-TR: 20-jähriger akzeptiert jede Strafe- Cannabis in Socken sichergestellt

Trier (ots)

Weil ein, in einer Regionalbahn, aufgefundener Rucksack stark nach Marihuana roch, verständigte am Freitagnachmittag ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Bundespolizei. Zwei Bundespolizisten durchsuchten die Tasche am Hauptbahnhof Trier und fanden acht Gramm Marihuana, sowie über zwei Gramm Haschisch, versteckt in einem Paar zusammengewickelter Socken. Die Streife stellte die Fundsache sicher. Etwa 15 Minuten später verständigte der Deutsche Bahn Mitarbeiter erneut die Bundespolizei. Ein 20-jähriger Mann hatte sich persönlich im Hauptbahnhof Trier gemeldet und nach seinem verloren gegangenen Rucksack gefragt. Gegenüber der eingetroffenen Streife bestätigte er, dass nicht nur die Tasche, sondern auch das Betäubungsmittel sein Eigen sei. Das Cannabis hatte er für seinen Eigenkonsum erworben und er würde jede zu erwartende Strafe akzeptieren. Er sei nur froh, dass man seinen Rucksack fand. Diesen erhielt der Mann wieder -verbunden mit einer Strafanzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefanie Klein
Telefon: +49 651 43 678-1008
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell