PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

02.11.2021 – 15:35

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei stellt Tatverdächtigen nach Raubversuch

Bielefeld (ots)

In der Nacht von Freitag (29. Oktober) auf Samstag (30. Oktober) kam es in der U-Bahnhaltestelle Hauptbahnhof zu einem versuchten Raub.

Zwei Männer rissen gegen ein Uhr einen 18-Jährigen an den Haaren zu Boden. Sie traten und schlugen ihn am Boden liegend gegen Kopf und Körper und forderten unter Beleidigungen die Herausgabe von Geld. Als Zeugen verbal in die Situation eingriffen, ließen die beiden Täter von ihrem Opfer ab und flohen ohne Beute.

Der Geschädigte erstattete Strafanzeige bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof. Das Opfer und weitere Zeugen gaben eine detaillierte Personenbeschreibung ab. Nach Auswertung von Bildern der Videoüberwachung wurden die Tatverdächtigen von Opfer und Zeugen wiedererkannt.

Gegen drei Uhr haben Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 19-jährigen Bielefelder im Hauptbahnhof festgenommen. Der unter Alkoholeinfluss stehende Mann, gab an, auf dem Bild der Videoüberwachung abgebildet zu sein. Eine Tatbeteiligung räumte er dennoch nicht ein. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung und versuchten Raubes eingeleitet. Gegen seinen Begleiter konnte ein Tatverdacht nicht erhärtet werden. Er war offensichtlich nicht der zweite Mann auf den Bildern.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Markus Heuer
Telefon: 0251 97437 - 1012
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Bielefeld
Weitere Storys aus Bielefeld