PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

11.06.2021 – 10:49

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei ermittelt nach besonders schwerem Fall des Diebstahls - Unbekannte versuchen Fahrkartenautomat aufzubrechen

BPOL NRW: Bundespolizei ermittelt nach besonders schwerem Fall des Diebstahls - Unbekannte versuchen Fahrkartenautomat aufzubrechen
  • Bild-Infos
  • Download

Dortmund (ots)

Heute Morgen (11. Juni) bemerkten Reisende am Haltepunkt Dortmund-Scharnhorst zwei Personen, welche gewaltsam den Fahrkartenautomaten aufzubrechen versuchten. Als die Unbekannten die Reisenden bemerkten flüchteten sie.

Gegen 04:30 Uhr alarmierten Reisende die Dortmunder Bundespolizei. Sie konnten zwei Männer beobachten, die sich mit Schraubendrehern und Spitzhacke an einem Fahrkartenautomaten zu schaffen machten. Dabei wurde dieser massiv beschädigt.

Als die Täter die Zeugen bemerkten, flüchteten sie unerkannt. Dabei hinterließen sie allerdings die Tatwerkzeuge.

Kriminaltechniker der Dortmunder Bundespolizei untersuchten den Tatort und sicherten Spuren.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls ein und bittet weitere Zeugen um Hinweise. Wer kann Angaben zu Tatverdächtigen geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen. *BA

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle

Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund