Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

13.02.2019 – 10:56

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei nimmt Hehler vorläufig fest und beschlagnahmt hochwertigen Trennschleifer und Buntmetallaufhängung

Aachen (ots)

Die Bundespolizei hat am Dienstagnachmittag auf der BAB 44 einen Kleintransporter mit zwei Personen angehalten, die einen gestohlenen Trennschleifer und eine Buntmetallaufhängung mit sich führten. Beide Personen waren zuvor aus Belgien über den ehemaligen Grenzübergang Aachen- Lichtenbusch eingereist. Bei dem aufgefundenen Trennschleifer handelt es sich um einen hochwertigen Motortrennschleifer eines bekannten deutschen Herstellers, der zur Fahndung/Eigentumssicherung ausgeschrieben war. An ihm hafteten noch Beweisspuren, die zurzeit noch kriminaltechnisch ausgewertet werden müssen. Die aufgefundene Buntmetallaufhängung könnte aus einem Diebstahl stammen. Es befanden sich auch diverse Schutzbekleidungsstücke im Fahrzeug. Zurzeit laufen die Ermittlungen diesbezüglich. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde gegen den Fahrer des Transporters Anzeige wegen Hehlerei erstattet und zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 400,- Euro einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell