Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

24.01.2019 – 15:47

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Festnahme am Flughafen Düsseldorf kurz nach der Tat

Düsseldorf (ots)

Am heutigen Morgen konnte ein Tatverdächtiger kurz nach der Tat am Flughafen Düsseldorf festgenommen werden.

Gegen 07.00 Uhr wurde eine 26-jährige Mitarbeiterin eines Ladenlokals am Düsseldorfer Flughafen von einem Mann verbal belästigt. Die junge Frau ignorierte die Belästigung und ging weiter zu ihrer Arbeitsstelle. Kurz vor Erreichen ihres Arbeitsplatzes wurde sie von dem Belästiger eingeholt, der ihr seine Hände plötzlich und unerwartet von hinten auf ihre Schultern legte und sie an sich heranzog. Bevor es zu vermutlich weiteren Übergrifflichkeiten kam, schritt eine couragierte Reisende ein und lenkte den 30-jährigen Tatverdächtigen ab, der ins Terminal flüchtete. Ein Beamter der Bundespolizei auf dem Weg zur Grenzkontrolle betreute sofort um die Geschädigte, nahm die Täterbeschreibung der Zeugin auf und leitete Fahndungsmaßnahmen ein. Die geschädigte Mitarbeiterin wurde zum gemeinsamen Info-Schalter der Bundes- und Landespolizei zwecks Anzeigenaufnahme gebracht. Noch während des Gespräches erschien eine weitere Streife der Bundespolizei mit einem 30-jährigen Mann, auf den die Täterbeschreibung zu traf. Sofort erkannte die immer noch geschockte Frau den Mann als Tatverdächtigen wieder. So wurde er ca. 20 Minuten nach der Tat vor Ort vorläufig festgenommen und für weitere Maßnahmen der Landespolizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flgh. Düsseldorf
Jörg Bittner
Telefon: 0211 9518 107
E-Mail: presse.dus@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Postfach 30 04 42
40404 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell