Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

11.07.2018 – 09:56

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizisten stoppen Kühltransporter mit 200 Kilo "Gammelfleisch" auf BAB 44

Aachen (ots)

Einen nicht alltäglichen Aufgriff machte eine Streife der Bundespolizei am Dienstagnachmittag auf der BAB 44.

Die Kontrolle eines Kühltransporters, nach erfolgter Einreise aus Belgien, verursachte bei den Beamten großes Kopfschütteln. Der 45-jährige Fahrer transportierte in seinem Fahrzeug insgesamt 200 kg ungekühlte Fleisch- und Fischwaren. Es handelte sich u.a. um Rindfleisch, Pferdefleisch, diverse Fischsorten und Shrimps. Man informierte umgehend das zuständige Veterinäramt in Aachen. Ein Kontrolltrupp des Veterinäramtes kam unverzüglich zur Unterstützung bzw. Begutachtung des Fleisches. Da die Kühlung des Transporters ausgeschaltet und somit die Kühlkette unterbrochen war, wurde das bereits aufgetaute Fleisch beschlagnahmt. Die 200 Kilogramm "Gammelfleisch" werden nun der Vernichtung zugeführt. Der Mann darf sich nun wegen Verstoßes gegen das Lebensmittelhygienegesetz verantworten. Die Bundespolizisten überprüften zudem die Personalien des 45-jährigen Mannes. Dabei wurde festgestellt, dass er sich derzeit in einem Asylverfahren in Belgien befindet. Somit reiste er unerlaubt in das Bundesgebiet ein. Dies bedeutet für den Mann eine weitere Strafanzeige wegen unerlaubte Einreise in das Bundesgebiet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Christof Irrgang

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell