Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0117 --Lkw erfasst elfjähriges Kind--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Vegesack, Schönebecker Straße Zeit: 15.02.19, 07.45 Uhr Ein 55 Jahre alter ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

21.06.2018 – 15:01

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: 16-Jährige schlägt mit Flasche zu und beleidigt anschließend Bundespolizisten

Dortmund (ots)

Ein 16-jähriges Mädchen hat am Morgen vor dem Dortmunder Hauptbahnhof zunächst eine Gleichaltrige mit einer Flasche geschlagen und später auf der Wache der Bundespolizei randaliert.

Ein Zeuge informierte am heutigen Morgen die Bundespolizei über eine Auseinandersetzung auf dem Vorplatz des Dortmunder Hauptbahnhofes. Als die Streife vor Ort eintraf wurde ihr mitgeteilt, dass eine 16-Jährige soeben einer Bekannten mit einer Bierflasche gegen den Kopf geschlagen habe. Die Bundespolizisten nahmen den Sachverhalt auf und erteilten der Dortmunderin einen Platzverweis. Nur wenig später traf eine Streife das Mädchen jedoch erneut am Bahnhof an und wies sie darauf hin, den Bereich zu verlassen. Die 16-Jährige wurde daraufhin jedoch gleich aggressiv und beleidigte die Polizisten unter anderem mit den Worten "verpiss dich Alter, das ist mir scheißegal". Sie wurde nochmals ermahnt und der Platzverweis wiederholt. Das Mädchen trat jedoch gleich in Richtung eines Polizisten und versuchte ihn zur Seite zu stoßen. Daraufhin wurde sie mit zur Wache genommen. Dort angekommen folgte ein Wutausbruch dem anderen. Sie trat gegen die Tür, dortige Theke und beschimpfte weiterhin die Polizisten übelst. Da das Mädchen unter Alkoholeinfluss stand und Betäubungsmittelkonsum nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die 16-Jährige zu ihrem eigenen Schutz in eine Klinik eingeliefert.

Sie muss nun mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Achim Berkenkötter

Telefon: 0231 562247 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung