Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

20.06.2018 – 14:48

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: "I´m new to the business" - 19-Jähriger mutmaßlicher Drogendealer gibt "Fersengeld" - Bundespolizei stellt Drogen sicher

Dortmund - Werne (ots)

Gestern Abend (19. Juni) kontrollierten Bundespolizisten einen 17-Jährigen. Noch vor seiner Kontrolle flüchtete der Jugendliche und warf dabei Drogen in ein Gebüsch. Offensichtlich handelte es sich um einen "Nachwuchsdealer". Sein Kommentrag:" I´m new tot he business".

Gegen 19:30 Uhr sprachen Einsatzkräfte den 17-Jährigen guineischen Staatsangehörigen am Nordausgang des Dortmunder Hauptbahnhofs an. Sofort flüchtete der Jugendliche in den Dietrich-Keunig-Park wo er kurz drauf festgenommen werden konnte. Vor seiner Festnahme warf der 17-Jährige zwei Päckchen in ein Gebüsch.

Wie sich herausstelle handelte es sich bei diesen um Drogen (Marihuana). Auf Vorhalt gab der Jugendliche aus Werne zu, dass es sich um seine Drogen handeln würde und entschuldigte sich bei den Bundespolizisten mit: "I´m new to the business".

Der in Werne in einer Jugendschutzeinrichtung untergebrachte 17-Jährige wurde zur Wache gebracht. Nach Rücksprache mit den zuständigen Stellen wurde er später wieder entlassen.

Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell