Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Einbrüche in Linnich und Jülich

Linnich / Jülich (ots) - Gestern Abend wurden zwei Einbrüche in Linnich und einer in Jülich gemeldet. ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

28.05.2018 – 11:33

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei stellt 3,9 Kilogramm Kokain im Wert von 170.000 Euro auf der A 61 bei Mönchengladbach sicher

  • Bild-Infos
  • Download

Kleve - Kempen - Mönchengladbach (ots)

Bereits am Sonntagabend, 20. Mai 2018 um 20:10 Uhr, überprüfte die Bundespolizei auf der A 61 bei Mönchengladbach einen 36-Jährigen Marokkaner in einem Citroen C 5 mit italienischer Zulassung. Auf Nachfragen gab der Reisende an, dass er sich in Brüssel aufgehalten habe und auf der Reise nach Italien sei. Im Rahmen der weiteren Kontrolle entdeckten die Beamten in einem Versteck im Kofferraum vier Pakete mit insgesamt 3,9 Kilogramm Kokain im Wert von 170.000 Euro. Der Mann wurde daraufhin festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Zollfahndungsamt Essen zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Der Marokkaner befindet sich auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung