Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

28.05.2018 – 10:35

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Durch Freundlichkeit aufgefallen -Festnahme durch Bundespolizei-

BPOL NRW: Durch Freundlichkeit aufgefallen
-Festnahme durch Bundespolizei-
  • Bild-Infos
  • Download

Münster, Gronau (ots)

Am Samstagvormittag (26.05.2018) winkte ein 33-jähriger Gronauer im Hauptbahnhof Münster einer Streife der Bundespolizei freundlich zu. Die Bundespolizisten winkten zurück. Auf dem Rückweg winkte der Mann erneut den Beamten freundlich zu. Nun fragten die Beamten ihn: "Kennen wir uns?" Die verblüffende Antwort: "Ja, Sie haben mich doch vor 6 Jahren festgenommen". Daraufhin ließen die Polizisten sich den Ausweis des Mannes zeigen und staunten erneut. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 33-Jährige von der Staatsanwaltschaft Traunstein gesucht wurde.

Wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz hatte er noch eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von rund 4100,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 90 Tage Haft zu verbüßen. Ein entsprechender Strafvollstreckungshaftbefehl seitens des Amtsgerichts Traunstein lag bereits vor

Da der zurzeit wohnungslose Gesuchte den haftbefreienden Geldbetrag nicht aufbringen konnte, nahmen ihn die Bundespolizisten wiederum fest und führten ihn der Justizvollzugsanstalt in Münster zu.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell