Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta mehr verpassen.

04.07.2020 – 17:09

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung des PK Vechta vom 04.07.20

Cloppenburg/Vechta (ots)

Bedrohung Vechta

Am 04.07.20 ist es gg 00:30 Uhr zu einem Vorfall auf der Großen Straße in Vechta gekommen. Hier haben 4 Gäste im Außenbereich eine Gaststätte befunden und ihr Unverständnis über das Fahrverhalten eines 16 jähr. Führers eines Kleinkraftrades geäußert. Dieser kehrte wenig später mit 2 weiteren Personen, diesmal in einen PKW zurück, wobei der 23 jähr. Fahrzeugführer diese Gäste bedrohte. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung kann zunächst der Fahrer des Kleinkraftrades angetroffen werden. Dieser begibt sich selbstständig zur weiteren Klärung des Sachverhaltes zum PK Vechta. Weiterhin kann auf dem Parkplatz an der Grafenhorststraße der PKW zur Bedrohung festgestellt werden. Es befinden sich mehrere Personengruppen und Fahrzeuge auf dem Parkplatz. Die Personen verhalten sich aggressiv und unkooperativ gegenüber den eingesetzten Beamten. Es ist eine Solidarisierungstendenz zu beobachten, woraufhin Verstärkungskräfte angefordert werden müssen. Anhand einer Personenbeschreibung kann der Beschuldigte ausgemacht werden. Dieser wird dem PK Vechta zwecks Personalienfeststellung zugeführt, da er sich weigert seine Identität bekannt zu geben. Weiterhin wird eine Alkoholisierung des Beschuldigten festgestellt, woraufhin auch eine Blutprobe entnommen wird. Im Anschluss an den polizeilichen Maßnahmen wird der Beschuldigte aus dem Gewahrsam entlassen. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Vechta in Verbindung zu setzten.

Gefährliche Körperverletzung Vechta

Am 04.07.20 wurde gg 04:16 Uhr durch das Krankenhaus Vechta mitgeteilt, dass eine Person von Angehörigen gebracht wurde, die Stichverletzungen aufweist. Durch die eingesetzten Beamten konnte ermittelt werden, dass es zuvor in der Zitadelle zu Streitigkeiten unter 2 Personengruppen gekommen ist. Hintergründe wurden nicht benannt. Die Täter sollen mit einem silbernen oder weißen Geländewagen vorgefahren sein und gezielt die Gruppe des Opfers angegriffen haben. Bereits gg 3 Uhr ist es in der Nacht zu einem Einsatz aufgrund einer Körperverletzung in der Zitadelle unter Beteiligung des Opfers gekommen. Ein Zusammenhang ist nicht auszuschließen. Im Rahmen sofort eingeleiteten Maßnahmen konnte der Tatort festgestellt und Spuren gesichert werden. Ebenfalls wurden schon erste Zeugen angehört. Das Opfer wurde im Krankenhaus operiert, eine Lebensgefahr besteht nicht. Der Täter konnte bisher nicht ermittelt werden. Er wird beschrieben als männlich, ca. 180 cm, Bart, südländisches Erscheinungsbild und bekleidet mit einer schwarzen Jacke und schwarzem T-Shirt. Eine weiterer Täter hierzu soll eine weiße Trainingsjacke getragen haben. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Vechta in Verbindung zu setzten.

Rückfragen PK Vechta 04441-943-0

Vornehmlich allerdings über

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta