Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

03.10.2019 – 11:30

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung des Polizeikommissariates Vechta vom 03.10.2019

Cloppenburg/Vechta (ots)

Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person

Goldenstedt - Am Donnerstag, den 03.10.2019, gegen 03:15 Uhr, befuhr ein 18- jähriger männlicher PKW-Führer aus Goldenstedt die Arkeburger Straße in Richtung Vechtaer Straße. In Höhe der Hausnummer 11 übersah dieser einen auf dem Fahrstreifen schlafenden, vermutlich alkoholisierten, ebenfalls 18-jährigen Goldenstedter, der vom PKW erfasst und hierbei lebensgefährlich verletz wurde. Der Verletzte wurde mit einem RTW in ein Oldenburger Krankenhaus verbracht. Der PKW blieb unbeschädigt. Zeugen werden gebeten, sich beim PK Vechta, Tel.: 04441-943-0, zu melden.

Kraftfahrzeugdiebstahl

Lohne - Bereits am Freitag, den 13.09.2019, gegen 23:40 Uhr, kam es auf dem Firmengelände eines Autohauses in der Langweger Straße zu einem Diebstahl eines Sprinters der Marke Daimler-Benz durch unbekannte Täter, welche sich widerrechtlich Zugang auf das Gelände verschafften. Die Schadenshöge beträgt ca. 20000,- Euro.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Lohne - Am Mittwoch, den 02.10.2019, gegen 14:10 Uhr, wurde in der "Hermann-Staudinger-Straße" ein 57-jährigen männlicher LKW-Führer aus Ungarn angehalten und kontrolliert. Die Beamten stellten hierbei fest, dass der Fahrzeugführer erheblich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein. Die Weiterfahrt wurde untersagt und es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis/ Fahrt unter Drogenbeeinflussung

Lohne - Am Mittwoch, den 02.10.2019, gegen 22:10 Uhr, befuhr ein 16-jähriger Jugendlicher aus Neuenkirchen-Vörden mit seinem Kleinkraftrad die "Holdorfer Straße" mit 50 km/h, obwohl er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Die kontrollierenden Beamten stellten weiterhin fest, dass der Jugendliche unter Beeinflussung von Betäubungsmitteln stand. Nachdem eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt wurde, wurde der Jugendliche in die Obhut seiner Eltern übergeben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Sachbeschädigung

Damme - Am Dienstag, den 01.10.2019, in der Zeit von 17:10 Uhr und 17:40 Uhr, beschädigte eine 31-jährige aus Damme stammende geistig verwirrte männliche Person zunächst in der "Gramker Straße" die Scheiben einer Bushaltestelle und im Anschluss einen dort am Straßenrand parkenden Opel Corsa. Anschließend beschädigte er in der "Große Straße" einen weiteren PKW der Marke Daimler-Benz. Nachdem der Beschuldigte durch die eingesetzten Beamten gestellt werden konnte, wurde die Person in eine Psychiatrie eingewiesen. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 2500,- Euro.

Verkehrsunfallflucht/Zeugenaufruf

Damme - Am Dienstag, den 01.10.2019, gegen 15.40 Uhr, kam es in der "Lehmder Straße" (K 271) in Steinfeld zu einer Verkehrsunfallflucht im Begegnungsverkehr. Eine 48-jährige weibliche PKW-Führerin aus Damme befuhr die "Lehmder Straße", als ein entgegenkommender PKW im Kurvenbereich über die Mittellinie geriet und dabei den Außenspiegel der Entgegenkommenden beschädigte. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation in Damme (Tel.: 05491-9500) oder beim PK Vechta (04441-943-0) zu melden.

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Vechta - Am Mittwoch, den 02.10.2019, gegen 14:20 Uhr, kam es in der "Oldenburger Straße" zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Ein 39-jähriger LKW-Führer aus Lübbecke bog mit seinem LKW von der "Oldenburger Straße" nach links in die "Bakumer Straße" ab und übersah hierbei den 42-jährigen männlichen aus Visbek stammenden "Pedelec-Fahrer", welcher den dortigen Radweg befuhr. Hierbei wurde der "Pedelec-Fahrer" leicht verletzt, musste jedoch nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:
Polizeikommissariat Vechta, Tel.: 04441-943-0
oder ab Freitag, 04.10.2019, 08:00 Uhr über
Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta