Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

02.02.2019 – 10:19

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung für das Polizeikommissariat Vechta vom 02.02.2018

Cloppenburg/Vechta (ots)

Vechta - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Freitag, 01.02.2019, gegen 13.05 Uhr befuhr eine 28-jährige aus Vechta mit ihrem PKW Renault Twingo die Falkenrotter Straße aus Richtung Vechta kommend in Richtung Bakum. Hier musste sie vor einer dortigen LZA anhalten. Ein nachfolgender 62-jähriger aus Dinklage erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem PKW Renault Scenic auf den PKW der 28-jährigen auf. Durch den Aufprall wurde die 28-jährige leicht verletzt. Sie wurde vorsorglich durch den eingesetzten Rettungsdienst dem Marienhospital Vechta zugeführt. An den PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5500 Euro.

Vechta - Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Drogen, Besitz von Betäubungsmitteln Am Freitag, den 01.02.19, gegen 16:50 Uhr befuhr ein 24-Jähriger Vechtaer mit dunkelblauen VW Golf den Lattweg in Vechta in Richtung Goldenstedt Der Fahrzeugführer sollte hier im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch Beamte des PK Vechta angehalten werden. Der Fahrzeugführer versuchte jedoch sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Dabei kam es zu einer Verfolgungsfahrt durch das Stadtgebiet von Vechta. Der Fahrzeugführer konnte schließlich in der Schollagestraße in Vechta gestellt werden. Dabei stellten die eingesetzten Beamten fest, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Der Fahrzeugführer wurde daraufhin zur Dienststelle verbracht. Hier wurde eine Blutprobe entnommen. Bei dem Fahrzeugführer konnten die eingesetzten Beamten diverse Betäubungsmittel in nicht geringer Menge in der Bekleidung auffinden. Durch die Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde daraufhin ein Beschluss zur Durchsuchung des PKW sowie der Wohnung des Fahrzeugführers erwirkt. Im Zuge der Durchsuchungsmaßnahmen wurden weitere Betäubungsmittel im PKW aufgefunden. Der Fahrzeugführer

Im Zuge der Verfolgungsfahrt gefährdete der Fahrzeugführer durch seine riskante Fahrweise mehrere Verkehrsteilnehmer, insbesondere im Bereich der Falkenrotter Straße. Mögliche Geschädigte Verkehrsteilnehmer sowie Zeugen dieser Vorfälle und werden gebeten sich bei der Polizei Vechta unter der Rufnummer: 04441/943-0 zu melden.

Bakum - Gefährliche Körperverletzung Am Samstag, 02.02.2019, gegen 03.27 Uhr, kam ist es zu einer Rangelei im Außenbereich einer Lokalität der Gemeinde Bakum gekommen Dabei kam es schließlich zu einer Schlägerei, bei der ein 18-jähriger durch Tritte und Schläge von Unbekannten leicht verletzt wurde. Zeugen dieses Vorfalls melden sich bitte bei der Polizeistation in Bakum.

Visbek - Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen Am Freitag, 01.02.2019, gegen 23:02 Uhr, kam es auf der Schneiderkruger Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen. Ein 57-jähriger aus Vechta befuhr dabei mit seinem PKW Daimler die Schneiderkruger Straße in Richtung Schneiderkrug. Hier kam er bei dem Versuch, einem auf der Straße liegenden Teppich auszuweichen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 57- jährige sowie sein 55-jährige Ehefrau wurden durch den Aufprall leicht verletzt und durch den eingesetzten Rettungsdienst dem Marienhospital Vechta zugeführt. Der Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Vechta - Körperverletzung Am Samstag, 02.02.2019, zwischen 03:30 Uhr und 03:45 Uhr, kam es im Bereich einer Gaststätte in der Großen Straße zu zunächst verbalen Auseinandersetzungen zwischen drei 22-jährigen aus Visbek und Vechta sowie einem 22- jährigen aus Lohne und einem bislang Unbekannten. Im Verlauf dieses Streites kam es zu mehreren Körperverletzungsdelikten zum Nachteil der drei jungen Männer. Diese wurden leicht verletzt. Zeugenhinweise zur Tat oder zum unbekannten Täter nimmt die Polizei Vechta (Tel. 04441/943-0) entgegen.

Vechta- Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort Am Samstag, 02.02.2019 gegen 02:06 Uhr touchierte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer auf dem rückwärtigen Parkplatz an der Großen Str. 11 in Vechta mit seinem PKW den geparkten PKW Daimler eines 36-jährigen aus Vechta. Dadurch entstand Sachschaden am geparkten PKW. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne seine Pflichten als Beteiligter nachzukommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta in Verbindung zu setzen. (04441 9430)

Lohne - Diebstahl aus Wohnhaus Unbekannte Täter gelangten am Mittwoch (30.01.2019) zwischen 16.30 Uhr und 18.00 Uhr in Lohne, Sylter Straße, in ein Wohnhaus und entwendeten hier eine Handtasche mit zwei Geldbörsen. Es entstand ein Schaden von ca. 300 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lohne (Tel. 04442-93160) entgegen.

Lohne - Fahren ohne Fahrerlaubnis Die Polizei Lohne kontrollierte am Freitag (01.02.2019) gegen 17.00 Uhr in Lohne, Brinkstraße, einen 45-Jährigen aus Lohne, der hier mit einem Pkw unterwegs war. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt. Die Polizei hat gegen ihn sowie gegen 24-Jährige Fahrzeughalterin, die diese Fahrt zugelassen hat, ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Polizeikommissariat Vechta
Tel.: 04441/943-0

oder ab Montag, 04.02.2019 über

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell