Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

13.11.2018 – 09:00

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots)

Emstek - Brandstiftung in Tiefgarage

Am 10. November 2018 kam es um 10.20 Uhr zu einem Brand von Müllsäcken in einer Tiefgarage eines Mehrparteienhauses an der Halener Straße, das zufällig durch einen aufmerksamen Zeugen entdeckt wurde, der auch erste Löschmaßnahmen durchführte. Die Freiwillige Feuerwehr Emstek war mit 6 Einsatzfahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort. Es entstand Sachschaden an geparkten Fahrzeugen in bislang unbekannter Höhe. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen besteht der Verdacht der Brandstiftung. Daher werden Zeugen, die Hinweise zur Tat oder Tatverdächtigen machen können, gebeten sich bei der Polizei Emstek (Tel. 04473/2306) oder Polizei Cloppenburg (Tel. 04471/18600) zu melden.

Garrel - 200 Euro-Paletten gestohlen

Am 11. November 2018 entwendeten bislang unbekannte Täter zwischen 19.48 und 21.48 Uhr insgesamt 200 Euro-Paletten und 6 Autobatterien im Wert von 2200 Euro. Das Diebesgut war an der Rückseite eines Baumarktes an der Amerikastraße abgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Garrel (Tel. 04474-310) entgegen.

Präventionshinweise zu Palettendiebstahl von Betriebsgeländen

In den vergangenen Monaten kam es im Oldenburger Münsterland fortlaufend zu Palettendiebstählen von Betriebsgeländen. Die Polizei verzeichnet dabei teilweise Schadenssummen im mittleren fünfstelligen Bereich und immer dreistere Tatbegehungsweisen.

Einbruchdiebstähle mit der Zielrichtung Paletten sind ein bundesweites Phänomen. So verzeichnen Firmen aus Speditionsbranchen, aber auch belieferte Unternehmen stetige Verluste von einigen Millionen Euro. Zum Vorgehen von Tätern haben die Ermittlungen ergeben, dass Einzeltäter und Kleingruppen günstige Gelegenheiten zum Diebstahl nutzen und dabei relativ geringe Mengen an Paletten entwenden. Dabei agieren sie in der Nähe ihres Wohnumfeldes und bieten ihre Beute auch in nahegelegenen Betrieben zum Ankauf an.

Darüber hinaus stehlen und verkaufen kriminelle Banden Paletten in größeren Mengen länderübergreifend, um diese so wieder in den legalen Wirtschaftskreislauf zu bringen.

Der Beauftragte für Kriminalprävention der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Andreas Bonk empfiehlt den betroffenen Firmen folgende Punkte zu beachten:

   - Beobachten Sie Ihr Umfeld und achten Sie auf Personen, die Ihr 
     Unternehmen oder Ihre Anlagen ausspionieren. 
   - Achten Sie auf Fahrzeugbewegungen zu ungewöhnlichen Tages- und 
     Nachtzeiten. 
   - Prägen Sie sich Merkmale verdächtiger Personen und Fahrzeuge 
     ein. Notieren Sie sich amtliche Kennzeichen. 
   - Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter. 
   - Verständigen Sie im Zweifelsfall die Polizei. 

Folgende technisch-organisatorische Maßnahmen erhöhen die Sicherheit für potentielles Diebesgut:

   - Lagern Sie die Paletten möglichst in Gebäuden oder in massiv 
     gesicherten Containern. 
   - Sofern dies nicht möglich ist, erschweren Sie einen schnellen 
     Abtransport durch Lagerung im Zentrum des Grundstückes, umringt 
     von für Diebe unattraktivem Material und Baufahrzeugen. 
   - Sichern Sie firmeneigene Geräte, Hebekräne und Gabelstapler 
     gegen die Benutzung durch Täter. 
   - Sichern Sie das Firmengelände mittels geeigneter Umzäunung, 
     Beleuchtung, Alarmanlagen oder einer Videoüberwachung. 

Auch die Hersteller von Paletten haben auf die Problematik reagiert. Seit einiger Zeit gibt es auf dem Markt die sogenannte RFID-Palette. Sie ist mit einem unsichtbar verbauten Transponder ausgestattet. Ihr Einsatz ermöglicht die automatisierte Erfassung von Palette und Ware ohne Sichtkontakt zwischen Datenträger und Lesegerät. Neben Kosteneinsparungen ergibt sich ein weiterer Effekt: Die jederzeit mögliche lückenlose Standort- und Lagerortbestimmung der Paletten.

Essen - Störung der Totenruhe

Zwischen dem 08. November 2018, 15.00 Uhr, und dem 10. November 2018, 15.00 Uhr zerstörten bislang unbekannte Täter auf dem Friedhof an der Beverner Straße an einem Grab zwei Bäumchen und eine Grablampe. Es entstand Sachschaden in Höhe von 30 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Essen (Tel. 05434-3955) entgegen.

Cloppenburg - Mehrere Betrugsversuche, Masche "Falscher Polizeibeamter"

Im Laufe des 12. November 2018 kam es in Cloppenburg zu mehreren Versuchen von unbekannten Tätern von Bürgern Informationen über deren Vermögensverhältnisse zu erlangen, indem sie sich fälschlicherweise als Polizeibeamte ausgaben. Nach bisherigen Erkenntnissen konnten die Täter in keinem der Fälle Geld erlangen. Es wird auf die in den vergangenen Monaten veröffentlichten Verhaltensweisen hingewiesen, um nicht Opfer einer solchen Straftat zu werden.

Cloppenburg - Verkehrsunfallflucht

Am 12. November 2018 kam es zwischen 16.45 und 17.20 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße Bült zu einem Unfall, bei dem ein geparkter Ford Focus am Außenspiegel beschädigt worden ist. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Garrel - Verkehrsunfallflucht

Am 09. November 2018 beschädigte ein bislang unbekannter Verursacher um 11.00 Uhr ein Wohnmobil der Marke Fiat, das auf einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Hauptstraße stand. Der Schaden im Heckbereich beläuft sich auf 500 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Garrel (Tel. 04474-310) entgegen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta