Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

23.01.2019 – 16:32

Feuerwehr Hattingen

FW-EN: Kaminbrand und Brand einer Spülmaschine

Hattingen (ots)

Am gestrigen Dienstag ist die Hattinger Feuerwehr gegen 10 Uhr zu einem Kaminbrand in Bredenscheid ausgerückt. Bei Eintreffen war bereits eine Rauchentwicklung aus dem Schornstein zu erkennen. Im Gebäude selbst war ebenfalls eine leichte Verrauchung wahrnehmbar. Nach einer Belüftung der Räumlichkeiten wurde damit begonnen, den Kamin zu fegen. Dies erfolgte über die Drehleiter von Außen. Im Gebäude selbst erfolgten Kontrollen mit der Wärmebildkamera und über die Revisionsklappen. Nach Abschluss der Arbeiten konnte die Einsatzstelle an den zuständigen Schornsteinfeger übergeben werden. Alarmiert waren hier die hauptamtlichen Kräfte sowie der Löschzug Oberbredenscheid.

Um 16:45 Uhr rückten die Einsatzkräfte zum Moselweg aus. Hier meldeten Bewohner eine brennende Spülmaschine in der Küche. Da hier grundsätzlich von einer schnellen Brandausbreitung auszugehen ist, wurden unter dem Stichwort "Zimmerbrand" die hauptamtlichen Kräfte, der Löschzug Mitte sowie die Schutzzielergänzungseinheiten Nord, Oberbredenscheid und Niederwenigern alarmiert. An der Einsatzstelle wurden die Rettungskräfte von den Bewohnern in die Lage eingewiesen. Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz in die betroffene Wohnung vor. Weitere Einsatzkräfte führten die restlichen Bewohner aus dem Gebäude und betreuten die insgesamt vier Personen. Mit einem C-Rohr konnte der Brand in der Küche schnell gelöscht werden. Eine weitere Ausbreitung wurde so glücklicherweise vermieden. Nachdem die Spülmaschine stromlos geschaltet war, wurde diese ins Freie verbracht. Nach der Brandbekämpfung setzten die Einsatzkräfte einen Hochleistungslüfter zur Entrauchung des Gebäudes ein und kontrollierten die Einsatzstelle abschließend, bevor sie an die Polizei übergeben wurde.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell