Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland mehr verpassen.

05.02.2020 – 12:54

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Kupferdiebstähle in Wilhelmshaven - Polizei bittet um Hinweise über verdächtige Personen oder Informationen zu verdächtigen Fahrzeugen, Karren o.ä., mit denen das Kupfer abtransportiert werden kann

Wilhelmshaven (ots)

Die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland beschäftigt sich derzeit vermehrt mit Kupferrohrdiebstählen.

Seit Ende Dezember bis jetzt wurden im Stadtgebiet Wilhelmshaven acht Strafanzeigen erstattet.

In allen Fällen wurden Fallrohre aus Kupfer von Häusern entwendet bzw. versucht zu entwenden. IN einem Fall wurde der Diebstahl eines Außenschornsteins aus Edelstahls angezeigt.

Die Tatorte lagen Am Neuender Busch, in der Kornstraße, Schellingstraße, Peterstraße, Gökerstraße, Heiligengroden und in der Bunsenstraße. Außerdem gab es einen versuchten Diebstahl in der Kirchstraße an der Kirche Neustadtgödens.

Bislang gibt es keine Hinweise auf mögliche Tatverdächtige, so dass die Polizei nunmehr um Hinweise auf mögliche Tatverdächtige und auch auf Personen bittet, die die entwendeten Gegenstände aufgekauft haben könnten.

Die bisherigen Ermittlungen lassen vermuten, dass es sich bei den Tätern um örtliche Personen handelt, die mit dem Verkauf der Metallgegenstände einen schnellen Euro machen wollen.

Zeugen, die ergänzende Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 04421/942-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland