Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland mehr verpassen.

30.01.2020 – 15:35

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Polizei warnt vor einer angeblichen Spendensammlerin in Schortens, die einen günstigen Augenblick im Haus ausnutzte und Bargeld entwenden wollte

Schortens (ots)

Am Dienstagmittag, 28.01.2020, verschafft sich eine bislang unbekannte Frau Zutritt in ein Haus in der Fehmarnstraße. Sie gab gegenüber der Hausbewohnerin an, Spenden sammeln zu wollen, so dass sie ins Haus gelassen wurde.

Während des fast halbstündigen Aufenthaltes begab sich die Frau in verschiedene Zimmer des Hauses und als sie in der Küche war und gerade eine Schublade in Küche öffnete, wurde sie von der Hausbewohnerin erwischt und des sofort des Hauses verwiesen.

Nach bisherigem Sachstand wurde kein Diebesgut erlangt. Die Frau soll einen ca. 25-30 Jahre alt und 160 - 165 cm groß gewesen sein, einen braunen Teint, eine kräftige Figur gehabt und einen grünlichen Parke getragen haben.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass das Bitten an sich nach Geldspenden kein strafrechtlich relevantes Verhalten darstellt. Dringend wird jedoch davon abgeraten, diesen Personen Geld zu "spenden". Tatsächlich hilfsbedürftige Menschen werden viel eher mit der Unterstützung zertifizierter Hilfsorganisationen erreicht.

Jeder, der mit ihnen in Berührung kommt, sollte vorsichtig sein. Zwar sei Betteln nicht verboten, doch wenn mit Aggressivität vorgegangen wird, kann der Tatbestand der Nötigung erfüllt sein. Außerdem stehen Bettel- bzw. Spendenaktionen oftmals in Zusammenhang mit anderen Straftaten wie z.B. Trickdiebstählen oder Betrugsdelikten, wie im aktuellen Fall, der jedoch aufgrund des rechtzeitigen Bemerkens zu keinem Schaden führte.

Die Polizei rät dringend davon ab, fremde Personen ins Haus zu lassen bzw. diesen Personen Geld zu "spenden". Tatsächlich hilfsbedürftige Menschen werden viel eher mit der Unterstützung zertifizierter Hilfsorganisationen erreicht.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die diese Frau ebenfalls gesehen haben, sich mit der Polizei in Schortens unter der Rufnummer 04461/91879-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell