Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

13.05.2019 – 14:44

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Nachtrag zum Fahren unter Medikamenteneinfluss - Polizei sucht einen Zeugen, der der beeinflussten Fahrzeugführerin entgegenkam und der möglicherweise gefährdet wurde!

Wilhelmshaven (ots)

wilhelmshaven. Wie die Polizei bereits mitteilte, kam es am 07.05.2019 zu einem Fahren unter dem Einfluss von Medikamenten. Die Polizei erhielt von einem aufmerksamen Zeugen den Hinweis, dass ein Pkw Mercedes mit einer auffälligen Fahrweise im Ortsteil Altengroden im Straßenverkehr unterwegs sei.

Gegen 16 Uhr konnten die eingesetzten Beamten das beschriebene Fahrzeug in der Kurt-Schumacher-Straße anhalten und die Fahrtüchtigkeit überprüfen.

Sie stellten bei der Verkehrskontrolle der 73-jährigen Fahrzeugführerin u.a. ein verlangsamtes Reaktionsvermögen und im Anschluss der weiteren Überprüfung die Einnahme von Medikamenten fest, mit denen die 73-Jährige nicht mehr hätte fahren dürfen (Hinweis auf die Pressemitteilung vom 08.05.2019!).

Im Rahmen der Anschlussmaßnahmen wurde bekannt, dass die Fahrzeugführerin in den Kreisverkehr im Bereich der Schaarreihe einfuhr und in Richtung Kurt-Schumacher-Straße ihre Fahrt fortsetzte. Die gefahrene Geschwindigkeit soll dabei sehr wechselhaft gewesen sein.

Das Fahrzeug, ein Mercedes, soll mehrfach auf den Grünstreifen gekommen und einmal mit überhöhter Geschwindigkeit in den Gegenverkehr gefahren sein.

Wie jetzt bekannt wurde, soll ein entgegenkommender PKW-Fahrer noch abgebremst und die Fahrzeugführerin angeblinkt haben. Diese hätte jedoch ihre Fahrt mittig der Fahrbahn, auf beiden Fahrspuren fortgesetzt.

Die Polizei sucht diesen entgegenkommenden Fahrer, der für das Ermittlungsverfahren ein wichtiger Zeuge und womöglich selber gefährdet wurde.

Diese Person wird gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 04421/942-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland