Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

15.03.2019 – 13:11

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Verkehrsunfallflucht aufgeklärt - Aufmerksame Zeugen und intensive Ermittlungsarbeit führen zur Zuordnung

Wilhelmshaven (ots)

Wilhelmshaven. Am Sonntagnachmittag, den 03.03.19, meldeten Zeugen 
einen in der Posener Straße auffällig fahrenden Pkw, der daraufhin 
von einer Funkstreifenbesatzung kontrolliert werden konnte. Bei der 
Kontrolle trafen die Beamten auf einen 86-jährigen Wilhelmshavener 
und stellten bei der Inaugenscheinnahme seines Pkw "frische" 
Beschädigungen im Bereich der gesamten linken Fahrzeugseite fest, die
auf einen Verkehrsunfall hindeuteten. 
Weitere Auffälligkeiten konnten bei der Kontrolle nicht wahrgenommen 
werden. Auf die augenscheinlich neuen Schäden hin befragt, konnte 
sich der Fahrzeugführer diese nicht erklären. Er gab lediglich an, 
von einem Besuch aus dem Maadebogen zu kommen.
Die intensiven Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariates der 
Polizei Wilhelmshaven führten nun zum Erfolg: 

Demnach konnten die Schäden einer angezeigten Verkehrsunfallflucht in
der Sven-Hedin-Straße zugeordnet werden, die am 04.03.19 angezeigt 
worden war.
Der dort geparkte Pkw war im Laufe des Wochenendes durch einen bisher
unbekannten Fahrzeugführer auf der linken Fahrzeugseite stark 
beschädigt worden. 
Ein Abgleich der Zeugenaussagen, die Angaben des 86-jährigen 
Fahrzeugführers und eine Gegenüberstellung der Fahrzeuge konnten zur 
Aufklärung des Sachverhaltes beitragen, der außerdem die Bedeutung 
von Zeugenaussagen abermals unter Beweis stellt.
Denn auch dieser Fall zeigt: Jeder Hinweis ist wichtig und kann, wie 
in diesem Fall, zur Aufklärung einer Straftat beitragen und der 
Geschädigte einer Unfallflucht bleibt nicht auf dem finanziellen 
Schaden sitzen.   





 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland