Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

24.01.2019 – 15:14

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Polizei klärt eine Diebstahlsserie in Schortens und Jever auf und bittet die Bevölkerung um Mithilfe - Minderjährige Tätergruppe entwendet Mercedessterne

Wilhelmshaven (ots)

jever und schortens. Im letzten Quartal 2018 kam es sowohl in Jever und Schortens zu einer Häufung von Diebstählen an Kraftfahrzeugen. Offenbar hatten es die Täter auf Mercedessterne abgesehen.

Seit Oktober 2018 wurden 17 Taten angezeigt, die sich in Schortens bzw. Jever ereignet haben.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein guter Zeugenhinweis der Polizei weiterhelfen und einen ersten Tatverdacht gegen eine Gruppe Kinder bzw. Jugendlicher richten.

Bei den sich anschließenden Maßnahmen wurden u.a. einige der Mercedessterne gefunden und sichergestellt. Die Ermittler fanden die von den Kraftfahrzeugen entwendeten Sterne u.a. bei einem mutmaßlichen Täter, andere in einer Hecke, einer aus der Gruppe gab einen Stern sogar freiwillig bei der Polizei ab.

Im Rahmen der polizeilichen Befragungen bzw. Vernehmungen räumte die offenbar gemeinsam agierende Gruppe gegenüber den Beamten außerdem eine Vielzahl von Taten ein.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei der Tätergruppe um mindestens vier männliche Personen. Diese sind in einem Alter von 13 und 14 Jahren und kommen aus Jever bzw. Schortens.

In ihren Aussagen gestehen diese jedoch mehr Tatbegehungen ein, als derzeit bei der Polizei angezeigt worden sind, so dass die Polizei für die weiteren Ermittlungen und damit zur weiteren Aufklärung um Mithilfe bittet.

Personen, die ergänzende Hinweise geben können und mögliche weitere Geschädigte sollten sich unter der Rufnummer 04461/91879-0 bei der Polizei melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell