Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Zu schnell und ohne Fahrerlaubnis in Varel unterwegs - Marihuana bei sich - Polizei schritt ein

Wilhelmshaven (ots) - varel. Am Donnerstagabend, 11.10.2018, kontrollierte gegen 21.40 Uhr eine Funkstreifenwagenbesatzung in der Bockhorner Straße einen 33-Jähriger aus Bockhorn, der mit einem Mofa mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer Bauartveränderungen vorgenommen hatte, die eine höhere Geschwindigkeit ermöglichen. Die Beamten stellten im Rahmen ihrer Kontrolle jedoch fest, dass er zum Führen eines derartigen Fahrzeuges keine entsprechende Fahrerlaubnis hatte. Außerdem stellten sie fest, dass er das Mofa unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt hatte. Eine geringe Menge an Betäubungsmitteln (Marihuana) führte der 33-Jährige auch noch mit sich, so dass eine Blutentnahme erforderliche wurde. Die Beamten leiteten entsprechende Verfahren ein und untersagtem ihm die Weiterfahrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Das könnte Sie auch interessieren: