Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

16.06.2019 – 13:13

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung vom 16.06.2019

Verden/Osterholz (ots)

Polizeiinspektion Verden/ Osterholz Erweiterte Wachfunktion

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Pressestelle

Pressemeldung vom 16.06.2019

Langwedel

Alkoholisiert mit dem Auto unterwegs

Am Sonntag um 04:15 Uhr befuhr ein 28-jähriger mit einem Skoda die Durchgangsstraße in Langwedel. Aufgrund seiner verkehrswidrig eingeschalteten Nebelscheinwerfer fiel er einer Funkstreifenwagenbesatzung von der Polizeiautobahnwache aus Langwedel auf. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer mit über 1,1 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Den Fahrer erwartet jetzt ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Außerdem wurde der Führerschein einbehalten und die Weiterfahrt untersagt.

Aggressiv auf dem Schützenfest

Auf dem Etelser Schützenfest geriet ein alkoholisierter Festbesucher immer wieder in Streit, unter anderem mit den Ausrichtern des Schützenfestes. Als er nach Aufforderung durch die Festleitung die Räumlichkeiten des Schützenfestes nicht verließ, wurde die Polizei hinzugezogen. Auch hier widersetzte sich der Festbesucher mehrfach dem Platzverweis und reagierte zudem aggressiv. Letztlich endete der Abend in der Ausnüchterungszelle.

Dörverden

Stark alkoholisierter und aggressiver Mann

Am Samstagabend lief ein 39-jähriger Mann mit einem Messer in der Hand an der Durchgangsstraße in Dörverden (B 215) auf und ab. Dabei wurden zwar keine Passanten bedroht, Anwohner machten sich allerdings Sorgen und verständigten die Polizei. Als diese vor Ort eintraf, zeigte sich der Mann aggressiv, wobei er ebenfalls stark alkoholisiert war. Zur Abwehr weiterer Gefahren wurde der Mann zur Ausnüchterung der Gewahrsamszelle zugeführt.

Verden

Unbelehrbar bei der Ruhestörung

Ein 34-jähriger feierte mit mehreren Personen eine Gartenparty. Dabei wurde sehr laut Musik abgespielt, was Beschwerden der Nachbarschaft nach sich zog. Als der Verursacher trotz Aufforderung durch die Polizei die Nachtruhe nicht herstellte, wurde schließlich seine Musikanlage sichergestellt. Als daraufhin die Störungen der Nachtruhe durch die Gäste und den Verursacher weiterhin nicht unterblieben, wurde dieser letztendlich in die Ausnüchterungszelle gesperrt.

Osterholz/ Scharmbeck

Verkehrsunfall mit Sachschaden in Osterholz-Scharmbeck

Als eine 69-Jährige mit ihrem Auto aus der Straße Kohlgarten auf die Heilshorner Straße einfuhr, übersah sie einen 31-Jährigen, der mit seinem Auto dort unterwegs war. Bei dem daraus resultierenden Unfall wurden beide Autos beschädigt, sodass sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf ungefähr 5000 Euro.

Grasberg

Lagerhalle gerät in Brand - Löscharbeiten beendet

Am Freitagmittag sorgte ein Brand einer Lagerhalle in der Meinershauser Straße für ei-nen Großeinsatz im Landkreis Osterholz. Das Feuer entstand aus bislang ungeklärter Ursache in der fast 70m langen und 30m breiten Halle, in der Heu gelagert wurde, und griff auf das komplette Gebäude über.

Die Löscharbeiten dauerten bis zum Sonntag, den 16.06.2019, an und wurden gegen 09:42 Uhr beendet.

Die Brandursache ist zurzeit noch unklar.

Achim

   -Körperverletzung in Achim. 

Am Samstag, den 15.06.19 um 21:45 Uhr, kam es im Rahmen von Streitigkeiten zwischen zwei Familien zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Folge ein Beteiligter 17-Jähriger leicht verletzt wurde. Eine ärztliche Behandlung war nicht notwendig. Entsprechende Strafanzeigen werden folgen.

   -Gefährliche Körperverletzung in Achim. 

Am Sonntag den 16.06.19 um 04:45 Uhr wurde durch einen Zeugen eine weitere körperliche Auseinandersetzung in der Langenstraße in Achim gemeldet. Mehrere Personen würden auf einen 20-Jährigen einschlagen. Hierbei seien auch Schlagstöcke benutzt worden. Die Täter entfernten sich noch vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort. Der junge Mann wurde in der Folge leicht verletzt mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Die Polizei Achim hat die Ermittlungen aufgenommen.

   -Trunkenheitsfahrt mit anschließendem Verkehrsunfall - Riede. 

Am Samstag den 15.06.19 um 00:34 Uhr wurde durch einen Zeugen ein Schlangenlinien fahrender Pkw in Riede gemeldet. Eine alarmierte Streifenwagenbesatzung der Polizei versuchte den Pkw zu stoppen. Der 38 Jahre alte Fahrer kam dem nicht nach und fuhr weiter. Als er nun versuchte, einen als Sperre aufgestellten weiteren Streifenwagen zu umfahren, kollidierte der Pkw frontal mit diesem. Zwei Polizeibeamte werden durch den Unfall leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 38-Jährigen einen Wert von über 1,1 Promille. Der Führerschein wurde in der Folge sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Stadtfest Achim

Das Achimer Stadtfest verlief am 15.06.2019 weitgehend friedlich und ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz