Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

20.11.2019 – 11:19

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Widerstand am Hauptbahnhof ++ Tätlicher Angriff auf einen Bundespolizeibeamten ++

Oldenburg (ots)

Am gestrigen Dienstagnachmittag, 19. November 2019, gab es einen größeren Polizeieinsatz am Oldenburger Hauptbahnhof. Ein Bundespolizeibeamter wurde leicht verletzt.

Beamte der Bundespolizei erteilten gegen 16 Uhr einer Personengruppe am Hauptbahnhof einen Platzverweis, da die Personen aus der Gruppe heraus Mitarbeiter der Bahn-Sicherheit bespuckt und beleidigt hatten.

Die Personen zeigten sich daraufhin uneinsichtig und aggressiv. Ein 20-jähriger, obdachloser Tatverdächtiger aus der Gruppe attackierte plötzlich einen Bundespolizeibeamten und schlug diesem mit einer Kette, an welcher ein Vorhängeschloss befestigt war, an den Kopf. Durch den tätlichen Angriff wurde der Beamte verletzt und war nicht weiter dienstfähig.

Durch mittlerweile eingetroffene Funkstreifenwagenbesatzungen der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland wurde der Tatverdächtige fixiert und in Gewahrsam genommen. Eine weitere Person aus der Gruppe machte nunmehr Anstalten eine Polizeibeamtin körperlich anzugreifen und wurde ebenfalls fixiert und zur Dienststelle gebracht.

Nach den beiden Ingewahrsamnahmen beruhigte sich die Situation vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Lena Bohlken
Telefon: 0441-7904004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol
https://www.instagram.com/polizei.oldenburg.sk

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell