Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

14.03.2019 – 14:19

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++ Wildes Plakatieren: Polizei ermittelt wegen Ordnungswidrigkeit +++

Oldenburg (ots)

Ein ungewohntes Bild bot sich einigen Verkehrsteilnehmern am Donnerstagmorgen in Oldenburg: an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet hatten Unbekannte an Verkehrsschildern zusätzliche gelbe Plakate mit der Aufschrift "Bitte flüchten Sie weiter - Es gibt hier nichts zu wohnen - Refugees not welcome" angebracht.

Einige aufmerksame Bürger hatten die Plakate in der Größe eines Ortsschildes bereits wieder abgenommen und sich bei der Polizei gemeldet. Die Beamten reagierten und sammelten die Schilder am Donnerstag nach und nach ein. Nun wird gegen den Verursacher wegen einer Ordnungswidrigkeit ermittelt.

Die Polizei bittet um Hinweise, falls weitere dieser Plakate im öffentlichen Verkehrsraum auffallen: Telefon 790-4115.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung