Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Zeugenaufruf zu einem Verkehrsunfall auf der A28

Oldenburg (ots) - Am 12.10.2018 gegen 13:46 Uhr befuhr ein 50jähriger Lkw-Fahrer auf der Richtungsfahrbahn Emden/ Leer den kombinierten Beschleunigungs- und Verzögerungsstreifen zwischen der Autobahnauffahrt Haarentor und dem Autobahndreieck West. Zeitgleich befuhr ein 74jähriger Fahrer eines schwarzen BMW X1 den Hauptfahrstreifen derselben Richtungsfahrbahn und wechselte auf den genannten Verzögerungsstreifen, um dann in Richtung Emden/ Leer weiterzufahren. Zwischen den genannten Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß. Es entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 5000 Euro. Für sachdienliche Hinweise können sie die Autobahnpolizei Oldenburg unter der Telefonnummer 04402/9330 erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: